[:Convention:] Mein Besuch der Namenlosen Tage 23 – Der Abschluss

SteamTinkerers KaDeWa_NT23

Ein paar letzte Worte


Hallo zusammen,

das vergangene Wochenende war für mich sehr ereignisreich. Ich war nämlich auf den „Namenlosen Tagen“, einer kleinen Convention in Syke, gewesen.

Meine Erlebnisse an dem Wochenende habe ich in verschiedenen Berichten festgehalten, die ihr hier, hier und hier findet. Wenn ihr diese noch nicht gelesen habt, solltet ihr das unbedingt tun.

23.09.2017_NT23_03

Alles in allem kann ich nur positiv über die „Namenlosen Tage 23“ berichten. Die Location hat mir gut gefallen. Sie war überschaubar und bot genug Platz für die Spielrunden. Neben dem „Jugend- und Kulturzentrum“, stand die direkt nebenan befindliche Kita für die Convention zur Verfügung.

Da es mein erster Besuch der „Namenlosen Tage“ überhaupt war, musste ich mich anfangs erst einmal zurechtfinden. Dank Alex von der NT-Orga, bekam ich einen kurzen Rundgang durch die Location sowie eine Einführung über die einzelnen Abläufe, wie zum Beispiel die Anmeldung der Spielrunden abläuft und so weiter. Aber unabhängig davon hat die NT-Orga einen guten Job gemacht. Sie war stets da, wenn Fragen aufkamen oder andere Dinge geklärt werden mussten.

Langweilig wurde mir während der gesamten Convention wirklich nie. Am Samstag hatte ich eine wirklich tolle Deadlands-Spielrunde gefunden, und obwohl es am Sonntag wesentlich ruhiger vonstattenging und ich in keiner Spielrunde war, hatte ich dennoch meinen Spaß.

Aber auch sonst hatte alles gepasst. Auf den „Namenlosen Tagen 23“ sowie in Syke selbst, habe ich einige nette Menschen getroffen. Die Pension, in der ich während meines Aufenthalts auf der Convention ein Zimmer gemietet hatte, war großartig und mir mangelte es wahrlich an nichts. Und zu guter Letzt fand ich am Sonntag eine Mitfahrgelegenheit zurück nach Hamburg. Dadurch habe ich weitere tolle Menschen kennenenlernen dürfen und ich hoffe inständig, dass ich die meisten von ihnen wiedersehen werde.

24.09.2017_NT23_01

Ja, ich hatte ein wirklich tolles Wochenende gehabt. Mein Besuch der „Namenlosen Tage 23“ hat sich definitiv gelohnt und es wird nicht mein letzter gewesen sein. Soviel kann ich euch jetzt schon sagen. Wenn ich im nächsten Jahr erneut Conventions besuchen werde, werden die „Namenlosen Tage“ fester Bestandteil meiner Planung sein. Das Gute ist nämlich, dass die Convention zweimal im Jahr stattfindet. Und ich hoffe doch, dass mich die NT-Orga dann wieder willkommen heißen wird.

Ein paar Worte zum Abschluss:

Vielen Dank für das tolle Wochenende, lieber NT-Orga! Macht weiter so und ich freue mich schon auf die nächsten „Namenlosen Tage“.

Damit sind die „Namenlosen Tage 23“ für mich jetzt abgeschlossen. Jetzt geht mein Blick in Richtung der nächsten Convention, auf der ich aller Wahrscheinlichkeit sein werde: ConTor 2017 in Uetersen.

Euer SteamTinkerer

Weitere Informationen:

Veranstaltung: Namenlose Tage 23, Veranstaltungsort: Jugend- und Kulturzentrum Syke, Webseite: Namenlose Tage

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s