[:Klönschnack:] Ein Brettspielcafé? Wo?

22.07.2017_Brettspielcafe_01

Würfel & Zucker in Hamburg hat seine Tore geöffnet.


Hallo zusammen,

es gibt immer wieder besondere Momente im Leben, auf die mich freue. Einer dieser besagten Momente war am vergangenen Samstag, 22.07.2017, gewesen: Die Eröffnung des Cafés „Würfel & Zucker“.

Nun gut, es ist ein Café. Die Frage stellt sich natürlich, ob Hamburg jetzt wirklich noch ein weiteres Café braucht. Gefühlt befindet sich an jeder Ecke eins. Dazu muss ich sagen, dass „Würfel & Zucker“ kein „08/15 gewöhnliches Café“ ist, sondern ein Brettspielcafé.

22.07.2017_Brettspielcafe_03

Richtig, im Gegensatz zu vielen anderen Cafés in Hamburg, steht nicht der Verzehr von Kaffee und Kuchen im Vordergrund, sondern das spielen von Gesellschaftsspielen. Ein Konzept also, das sehr interessant klingt und begeisterten Spielerinnen und Spielern einen Ort bietet, an dem sie ihrem Hobby nachgehen können.

Ein paar Worte vorweg

Die freundliche und sehr sympathische Inhaberin von „Würfel & Zucker“Silke Christensen – kannte ich bereits über Twitter. Persönlich kennengelernt hatten wir uns jedoch auf dem diesjährigen NordCon. Damals drückte sie mir hoch motiviert einen Flyer in die Hand und wir führten im Anschluss ein sehr tolles, ausführliches Gespräch. Die Eröffnungsfeier wollte ich mir nicht entgehen lassen, so viel war mir damals nach dem Gespräch klar.

22.07.2017_Brettspielcafe_07

Als Blogger bin ich natürlich auf diversen Plattformen unterwegs. Facebook, Twitter und Google+ hier mal am Rande erwähnt. Für mich war es deshalb eine Selbstverständlichkeit, dass ich die Entwicklungen rund um „Würfel & Zucker“ entsprechend mitverfolgte.

Schließlich stand mit dem 22.07.2017 der Eröffnungstermin fest, der natürlich von mir sofort notiert worden war. Dieses Ereignis konnte und wollte ich mir nicht entgehen lassen.

Eröffnungsfeier und ein verregneter Tag

Mit der Zeit kamen noch einige andere Termine hinzu, sodass ich am besagten Tag einen recht vollen Terminkalender hatte. So ist das manchmal. Um die Termine nach und nach abarbeiten zu können, hatte ich mir eine „Prioritätenliste“ erstellt. Auf dieser stand, Überraschung, die Eröffnungsfeier von „Würfel & Zucker“ selbstverständlich ganz oben.

Es konnte also losgehen, nur leider war das Wetter nicht gerade das Beste. Wäre ja auch zu schön gewesen. Nun gut, es regnete aus allen Nähten und daran konnte weder ich noch jemand anderes etwas ändern. Also machte ich mich mit einem Regenschirm bewaffnet auf den Weg.

22.07.2017_Brettspielcafe_05

Gegen 11:30 Uhr erreichte ich großteils trocken das Ziel. Der Regenschirm hatte seinen Job, so gut es ging, erfüllt. Das Café war sehr gut besucht und schon beim Betreten traf ich auf Freunde und Bekannte. Es herrschte eine ausgelassene Stimmung und ein Großteil der Tische war belegt. Die Besucherinnen und Besucher spielten die verschiedensten Gesellschaftsspiele.

Ein kleiner Rundgang und so

Einen kurzen Moment später begrüßte mich auch schon Silke ganz herzlich. Sie hatte gut zu tun. Was ehrlich gesagt auch nicht anders zu erwarten war. Ich schaute mich ein wenig im Café um und nahm zu allererst die Regale mit den vielen, sehr vielen Gesellschaftsspielen unter die Lupe. Eine beachtliche Auswahl fand ich da vor und in Zukunft wird die Auswahl sicherlich noch größer werden.

Über die Größe der Location war ich positiv überrascht. Ich hatte mir das alles irgendwie ein wenig kleiner gewesen. Bevor „Würfel & Zucker“ die Räumlichkeiten übernahm, war eine Pizzeria hier gewesen. Die Räumlichkeiten sind hell, freundlich und bieten ausreichend Platz für eine Vielzahl von Spielrunden.

22.07.2017_Brettspielcafe_02

Und da es eine Eröffnungsfeier war, war für das leibliche Wohl gesorgt worden (siehe Bild oben). Natürlich kamen auch die Gespräche nicht kurz. Das wäre sonst sehr ärgerlich gewesen. Schließlich besuche ich Events, um mit anderen Besucherinnen und Besuchern sowie mit den Veranstaltern ins Gespräch zu kommen.

Neben einem Kaffee und mehreren Softdrinks führte ich die unterschiedlichsten Gespräche. Von Cthulhu über Das Schwarze Auge, diverse Brett- und Kartenspiele bis hin zu, was heute noch so alles anstünde, war alles dabei. Einige Gespräche waren länger, andere wiederum kürzer. Zwischenzeitlich konnte ich noch einmal ein paar Worte mit Silke wechseln, doch die Gute hatte immer noch allerhand zu tun.

Zum Spielen kam ich persönlich jedoch nicht. Dafür war die eingeplante Zeit dann doch zu knapp. Dafür ließ ich es mir nicht nehmen, bei einigen Spielrunden neugierig zuzuschauen. Langeweile? Fehlanzeige! Und so verging die Zeit wieder einmal rasend schnell.

22.07.2017_Brettspielcafe_04

Und wieder zurück, andere Termine rufen

Mein Aufenthalt im „Würfel & Zucker“ dauerte ungefähr zwei Stunden. Dann musste ich auch schon wieder „Tschüss“ sagen. Andere Termine riefen und die „Prioritätenliste“ musste abgearbeitet werden. Deshalb verabschiedete mich. Leider bekam ich Silke nicht mehr zu Gesicht. Dann machte ich mich auf den Rückweg.

Mein Fazit

Auch wenn mein Besuch im „Würfel & Zucker“ relativ kurz war, konnte ich mir doch einen sehr schönen Überblick verschaffen. Die Location bietet noch eine Kegelbahn, in deren Vorräumen Platz für Pen & Paper – Rollenspielrunden und/oder TableTop-Runden geschaffen werden soll. Diese Räumlichkeiten habe ich leider nicht zu Gesicht bekommen, sodass ich darüber nichts weiter schreiben kann. Sicherlich wird sich noch die entsprechende Gelegenheit ergeben. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Ohne Frage ist „Würfel & Zucker“ eine echte Bereicherung für Hamburg. Das Konzept mit den Gesellschaftsspielen ist nicht nur interessant, nein, es ist großartig! Damit besitzt das Café ein tolles Alleinstellungsmerkmal und ich hoffe, dass es gut angenommen wird. Ich jedenfalls werde versuchen, ab und an mit einigen Freundinnen und Freunden dort aufzuschlagen. Außerdem hätte ich Lust dort auch mal eine Pen & Paper – Rollenspielrunde zu spielen.

22.07.2017_Brettspielcafe_06

In Zukunft wird das „Würfel & Zucker“ seinen Gästen WLAN anbieten, wie dem obigen Bild unschwer zu erkennen ist. Das ist eine tolle Sache.

Jedem kann ich raten, dem Café einen Besuch abzustatten und sich selbst ein Bild zu machen. Das „Würfel & Zucker – Team“ sind wirklich sehr freundlich und hilfsbereit und Silke, die Inhaberin, immer für einen Klönschnack zu haben.

„Würfel & Zucker“ bei Kickstarter:

Aktuell läuft eine Kampagne bei Kickstarter. Mit der Teilnahme könnt ihr das „Würfel & Zucker“ unterstützen. Die Kickstarter-Kampagne findet ihr hier.

Mich hat das „Würfel & Zucker vollends überzeugt und ich komme definitiv wieder!

Euer SteamTinkerer

Weitere Informationen:

Name der Location: Würfel & Zucker, Ort: Hamburg (Standort), Webseite: Würfel & Zucker, Crowdfunding: Kickstarter-Kampagne

Update 24.07.2017 21:03 Uhr: In der vorherigen Version hatte ich geschrieben, dass sich in den Räumlichkeiten vorher ein Eiscafé befand. Das war jedoch kein Eiscafé, sondern eine Pizzeria. Diesen Fehler habe ich jetzt korrigiert.

5 Gedanken zu “[:Klönschnack:] Ein Brettspielcafé? Wo?

  1. Pingback: Blogwatch No. 6 – Gelbe Zeichen

  2. Pingback: [:Klönschnack:] Ein Besuch im Würfel & Zucker – SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s