[:Durchgeblättert:] Fantasy Age Grundregelwerk

Ein Pen & Paper – Rollenspiel aus dem Hause Truant Spiele

21-01-2017_fantasy-age_01_steamtinkerers-kadewa

Hallo zusammen,

demnächst gehen unsere Pen & Paper – Rollenspielrunden los und dann gibt es wieder Spielberichte aus der Sicht meines jeweiligen Spielercharakters zu lesen. Doch bevor es soweit ist, gibt es noch fix einen Durchgeblättert-Artikel.

Dieses Mal habe ich mir das Grundregelwerk zu Fantasy Age angeschaut, das 2016 pünktlich zur RPC Germany 2016 erschienen ist. Bei Fantasy Age handelt es sich um ein Pen & Paper – Rollenspiel, das auf Englisch bei Green Ronin Publishing und auf Deutsch bei Truant Spiele erscheint.

Schon kurz nach Erscheinen der englischen Ausgabe, hatte ich das PDF/E-Book bei DriveThruRPG besorgt und gelesen. Als ich dann erfuhr, dass Fantasy Age auch in deutscher Sprache erscheinen bei Truant Spiele wird, war ich Feuer und Flamme. Mir gefiel nämlich Fantasy Age außergewöhnlich gut. Schließlich ist ein schnelles und einfach zu erlernendes Spiel, mit dem sehr viel Spaß haben kann.

Auf der RPC Germany 2016 erwarb ich dann auch umgehend das Grundregelwerk. Eigentlich wollte ich schon wenig später über das Fantasy Age Grundregelwerk schreiben, doch irgendwie kam ich nicht wirklich dazu. Warum auch immer. Da gab es die unterschiedlichsten Gründe.

Jetzt haben wir 2017, das Ende des Januars ist auch schon in Sichtweite, und die Spielrunden beginnen bald. Der richtige Zeitpunkt also, sich das Grundregelwerk anzuschauen. Dabei werde ich jedoch nicht weiter auf die Spielregeln eingehen. Dazu gibt es bereits einige Rezensionen auf anderen Blogs/Webseiten. Wer auf den gängigen Suchmaschinen nach Fantasy Age sucht, sollte relativ schnell fündig werden.

Gut, dann geht es schon los. Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Lesen!

21-01-2017_fantasy-age_02_steamtinkerers-kadewa

Das Erscheinungsbild

Mit dem Fantasy Age Grundregelwerk liegt ein Hardcover-Buch mit einem Umfang von ungefähr 157 Seiten vor. Diese wiederum sind alle farbig und immer wieder gibt es tolle, sehr ansprechende Illustrationen zu bestaunen.

Auch das Layout kann sich sehen lassen und wirkt keineswegs irgendwie überladen. Für die Überschriften und dem Fließtext wurden unterschiedliche Schriftarten und -größen gewählt. Gerade beim Lesen wirkt die Schriftart des Textes sehr angenehm.

Der Inhalt

Auf den 157 Seiten bietet das Fantasy Age Grundregelwerk neben einer Einleitung, einem Charakterbogen, Glossar und Index insgesamt zwölf Kapitel. Das Buch ist Spieler- und Spielleiterhandbuch unterteilt und bietet alle wichtigen Informationen, um Fantasy Age spielen zu können. Und als Regelwerk dient es während des Spiels gern auch als Nachschlagewerk.

Einleitung: Bevor es mit den eigentlichen Kapiteln losgeht, beginnt auf Seite 3 des Grundregelwerks eine Einleitung. Hier wird unter anderem erläutert, was ein Rollenspiel ist, welche Würfel benötigt werden und was als Nächstes kommt. Außerdem erhält man noch Infos über das Spielsystem, die sogenannte Adventure Game Engine (AGE) sowie über das Kampagnensetting „Titansgrave – Die Asche Valkanas“.

21-01-2017_fantasy-age_03_steamtinkerers-kadewa

Das Spielerhandbuch

Kapitel 1: Charaktererschaffung: Das erste Kapitel umfasst die Seiten 8 bis 38 und beschreibt ausführlich, wie man einen Charakter nach den Spielregeln von Fantasy Age erstellt. Zum Beispiel werden hier die Elfen, Gnome, Halblinge, Menschen, Orks und Zwerge als spielbare Völker vorgestellt sowie die auswählbaren Klassen Krieger, Magier und Schurke beschrieben. Nachdem das Kapitel gelesen wurde, die Erschaffung eines Spielercharakters kein Problem mehr sein.

Kapitel 2: Grundregeln: Ab Seite 30 beginnt mit den Grundregeln das zweite Kapitel. Wie es der Titel vermutlich schon erahnen lässt, werden die Spielregeln erklärt. So erfährt man, wie eine Eigenschaftsprobe abgelegt wird, was Stuntpunkte, der Erzähl- und Aktionsmodus sind und Kampfbegegnungen durchgeführt werden. Natürlich beinhalten die Grundregeln noch eine ganze Menge mehr Punkte und das Kapitel endet schließlich auf 41.

Kapitel 3: Charakteroptionen: Weiter geht es auf Seite 42 mit dem dritten Kapitel des Fantasy Age Grundregelwerks, den Charakteroptionen. Hier geht es um die Foki, Talente und Spezialisierung eines Charakters. Die Eigenschaftsfoki werden aufgelistet und optional erklärt, wie man Foki auch tauschen kann. Talente, die ein Charakter besitzen kann, werden beschrieben. Und zu guter Letzt kommen die Spezialisierungen, mit der man seinen Charakter im Verlauf des Spiels weiter individualisieren kann.

Kapitel 4: Ausrüstung: Damit ein Spielercharakter auch auf Abenteuer ausziehen kann, ist natürlich die entsprechende Ausrüstung sehr wichtig. Diese wird von Seite 56 bis 69 im vierten Kapitel beschrieben. Von der Währung über die Waffengruppen bis hin zu Essen und Unterkunft, deckt dieses Kapitel so ziemlich alles ab, was man benötigt.

Kapitel 5: Magie: Bei einem Fantasy-Rollenspiel darf selbstverständlich die Magie nicht fehlen. Bei Fantasy Age ist sie ein Schlüsselelement. Dabei wird gleich zu Beginn erklärt, dass das Grundregelwerk nicht auf die dahinterliegende Metaphysik eingeht und alles individuell in den jeweiligen Welten erklärt wird. Die Magie wird bei Fantasy Age in verschiedene Arkana unterteilt. Das Kapitel beschreibt auch, wie ein Charakter neue Zaubersprüche erlernen kann, wie Zaubern in Rüstung funktioniert und vieles mehr.

Kapitel 6: Stunts: Während im vorherigen Kapitel unter anderem auch die Zauberstunts erklärt wurden, widmet sich das sechste Kapitel zwei anderen Stunttypen: Den Erkundungs- und Rollenspielstunts. Das gesamte Kapitel umfasst die Seiten 83 bis 86 und ist damit erstaunlich kurz.

21-01-2017_fantasy-age_04_steamtinkerers-kadewa

Das Spielleiterhandbuch

Kapitel 7: Der Spielleiter: Dieses Kapitel richtet sich an diejenigen in der Spielgruppe, die die Rolle des Spielleiters übernehmen wollen. Eine ganze Menge Punkte werden hier erklärt. Da wäre zum Beispiel die Aufgabe des Spielleiters, wie man ein Abenteuer schreibt und vorbereitet, wie die Spielregeln ausgelegt werden und so weiter. Insgesamt wir eine gute Übersicht geboten. Das gesamte Kapitel ist ein wenig umfangreicher, denn die Rolle eines Spielleiters ist natürlich nicht zu unterschätzen, und endet auf Seite 103.

Kapitel 8: Die Regeln meistern: Ab Seite 104 beginnt mit „Die Regeln meistern“ das achte Kapitel des Fantasy Age Grundregelwerks. Im Prinzip kann man sagen, dass das Kapitel auf „Kapitel 2: Die Grundregeln“ aufbaut und Ratschläge zur Verwendung der Spielregeln bietet. Da dieses Kapitel Teil des sogenannten „Spielleiterhandbuchs“ ist, richtet es sich natürlich an den Spielleiter.

Kapitel 9: Gegner: Der Titel dieses Kapitels ist selbsterklärend. Wie bei anderen Pen & Paper – Rollenspielen auch, sind auch bei Fantasy Age Konflikte ein wesentliches Herzstück. Da dürfen selbstverständlich die entsprechenden Gegner nicht fehlen. Von Seite 112 bis 124 findet der Spielleiter die unterschiedlichsten Gegner mit Beschreibungen. Zu einigen von ihnen gibt es auch entsprechende Illustrationen. Die Anzahl der in diesem Kapitel aufgeführten Gegner sollte für spannende Konflikte und Abenteuer zunächst völlig ausreichen.

Kapitel 10: Belohnungen: Für ihre Abenteuer sollen die Charaktere auch die entsprechende Belohnung erhalten. Das können Schätze sein, aber auch Ruf oder ein Stufenaufstieg. Es gibt durchaus mehrere Möglichkeiten für Belohnungen. Das zehnte Kapitel beschäftigt sich genau mit diesem Thema.

Kapitel 11: Kampagnensettings: Das Fantasy Age Grundregelwerk selbst besitzt keine bestimmte Hintergrundwelt beziehungsweise kein Kampagnensetting. Für künftige Abenteuer ist ein Hintergrund jedoch nicht unwichtig. Mit den Fantasy Age Spielregeln könnte zum Beispiel auf einer bereits existierenden Spielwelt gespielt werden, man kann aber auch einen eigenen Hintergrund erschaffen. Anhand von „Pro und Kontra – Tabellen“ werden die Vor- und Nachteile wunderbar dargelegt. Das elfte Kapitel umfasst die Seiten 133 bis 139.

Kapitel 12: Abenteuer in Tiefental: In Kapitel 12 wird mit Tiefental schließlich Kampagnensetting vorgestellt. Es soll einen schnellen Anfang bieten, Fantasy Age zu spielen. Neben der Beschreibung einiger besonderer Orte wird mit „Nacht der Auslese“ auch gleich ein Abenteuer mitgeliefert. Das Ganze wird auf den Seiten 140 bis 152 beschrieben.

21-01-2017_fantasy-age_05_steamtinkerers-kadewa

Mein Fazit

Fantasy Age ist ein schnelles und leicht zu erlernendes Pen & Paper – Rollenspielsystem, das zugleich eine gute Alternative zu bereits etablierten Rollenspielsystemen ist. Meiner Meinung nach ist Fantasy Age eine echte Bereicherung für den deutschen Rollenspielmarkt.

Mit dem Fantasy Age Grundregelwerk hat Truant Spiele wirklich gute Arbeit geleistet. Die Übersetzung ist im Großen und Ganzen gut, auch wenn man einige Dinge anders hätte übersetzen und den Text umgestaltet können, damit dieser ein wenig „flotter“ klingt. Aber das ist Geschmackssache.

Der Preis von 29,95 Euro ist vollkommen in Ordnung. Dafür bekommt man ein ungefähr 157 Seiten starkes und farbiges Hardcover.

Wer die Möglichkeit hat, vielleicht auf einer Convention oder in einem Spieleladen, sollte Fantasy Age unbedingt einmal ausprobieren. Es lohnt sich!

Eine Anmerkung am Rande: Mittlerweile sind auch zwei Ausgaben der Fantasy Age: Encounters (Fantasy Age: Begegnungen) übersetzt worden und für einen kleinen Obolus als PDF/E-Book zu bekommen. Und demnächst soll mit „Titansgrave: Die Asche Valkanas“ das erste Quellenbuch auf Deutsch erscheinen. Eine wirklich gute Nachricht!

Neben der Webseite von Truant Spiele, gibt es eine Facebook-Seite zum deutschen Fantasy Age. Gerade Letztere bietet immer wieder Neuigkeiten rund um das Spiel.

Euer SteamTinkerer


Titel: Fantasy Age Grundregelwerk, Autor: Chris Pramas, Verlag: Green Ronin Publishing (englisch), Truant Spiele (deutsch).

Interesse an Fantasy Age bekommen? Dann könnt Ihr das Grundregelwerk unter anderem hier bekommen.


 

Ein Gedanke zu “[:Durchgeblättert:] Fantasy Age Grundregelwerk

  1. Pingback: [:Klönschnack:] Fantasy AGE?! Was’n das? – SteamTinkerers Kabinett des Wahnsinns

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s